Schwerpunkte

Wirtschaft

Lehrgang beim TÜV

30.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Die TÜV-Süd-Akademie bildet an insgesamt fünf Kursorten Ingenieure, Techniker und Meister nach einem neuen, modularen Lehrgangskonzept zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) aus. Der nächste Lehrgang startet mit einer Präsenzphase vom 23. bis 27. April im Training Center Stuttgart.

Das Spektrum reicht von der Unfallvermeidung über Krankheitsverhütung (zum Beispiel Lärmschwerhörigkeit) bis hin zur Erleichterung von Arbeitsabläufen (zum Beispiel durch Einsatz von Transportmitteln). In jedem Betrieb gibt es Ansatzpunkte, um den Arbeitsschutz weiter zu verbessern, sagt Volker Liersch, Projektleiter Arbeitssicherheit bei der Tüv Süd Akademie.

Bei TÜV Süd ausgebildete Fachkräfte für Arbeitssicherheit (Sifa) erkennen Optimierungspotenzial, liefern professionelle Verbesserungsvorschläge und sorgen für deren Umsetzung. Die Vorteile für das Unternehmen: Unfälle und damit Kosten werden vermieden, Arbeitsprozesse werden verbessert, die Produktivität der Mitarbeiter steigt.

Mit einer Fachkraft für Arbeitssicherheit kommt der Arbeitgeber auch seinen gesetzlichen Pflichten nach. Nach dem Arbeitssicherheitsgesetz soll die Fachkraft im Zusammenhang mit der Arbeitssicherheit beraten, beurteilen und überprüfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Wirtschaft