Schwerpunkte

Wirtschaft

Landtechnik-Preise für HfWU-Studenten

30.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Zwei Absolventen der Agrarwirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) haben Preise der Claas-Stiftung für ihre Abschlussarbeiten erhalten: Jan Rebmann (Renner-Foto) hatte in seiner Abschlussarbeit die „Leistungsfähigkeit einer kameragesteuerten Hacke im Pflanzenbau“ untersucht. Dieser dritte Preis ist mit 4800 Euro dotiert. Johannes Munz untersuchte den „Einsatz eines Feldhäckslers in der Getreideernte“ und erhielt dafür einen Bonuspreis im Bereich Agrartechnik und -management, der mit 1500 Euro dotiert ist. Seit über 20 Jahren vergibt die Claas-Stiftung Stipendien und Preise in Höhe von über 36 000 Euro an Nachwuchstalente internationaler Universitäten. Trotz Corona und aus diesem Grund auch nur online, wurden 13 Studierende aus Deutschland, England, den Niederlanden, Ungarn, der Slowakei, Rumänien, Polen, Russland und Usbekistan ausgezeichnet. Sehr zur Freude ihres betreuenden Professors Dr. Albert Stoll waren darunter die beiden HfWU-Absolventen.

Wirtschaft

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten