Anzeige

Wirtschaft

Kreditgeschäft erneut deutlich gewachsen

17.03.2018, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen zieht eine positive Bilanz für 2017 – Weniger Mitarbeiter

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen hat trotz anhaltender Niedrigzinsphase ihr Betriebsergebnis im vergangenen Jahr stabil halten können. Das Kredit- und das Einlagengeschäft konnten weiter ausgebaut werden. Vorstandsvorsitzender Burkhard Wittmacher sprach gestern bei der Vorstellung der Bilanz von einem „durchaus zufriedenstellenden Jahr“.

Der KSK-Vorstand (von links): Frank Dierolf, Vorsitzender Burkhard Wittmacher, Bernd Haußels und Kai Scholze. Foto: ksk

„Unter schwierigen Rahmenbedingungen gut behauptet“, so fasste Wittmacher das Geschäftsjahr zusammen. Als Herausforderungen nannte er die Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank, die Digitalisierung und eine weiter zunehmende Regulatorik. Durch das Wachstum im Kundengeschäft habe man Belastungen durch den Niedrigzins kompensieren können. Die Bilanzsumme hat sich um 2,6 Prozent auf 8,588 Milliarden Euro erhöht, das Geschäftsvolumen wuchs um 3,6 Prozent auf 8,965 Milliarden Euro. „Grundstein des Erfolgs ist das bewährte Geschäftsmodell der Kreissparkasse“, so der Vorstandsvorsitzende.

Bilanz 2017


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Wirtschaft