Schwerpunkte

Wirtschaft

Konjunktur mit angezogener Handbremse

26.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

IHK: Wirtschaft im Landkreis berichtet von anziehenden Geschäften, sieht aber nach wie vor Risiken

Bei der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen dominieren Zufriedenheit und Optimismus bei den Firmen. Die wirtschaftliche Belebung verlaufe jedoch mit angezogener Handbremse, so das Fazit der Kammer.

(red) Umsätze und Erträge hätten sich erholt und würden mehrheitlich als zufriedenstellend oder gut bewertet. Unbekannte in der Risikobetrachtung seien nach wie vor die schwelende Verschuldungskrise in der Eurozone, eine gehemmte weltwirtschaftliche Dynamik sowie eine mögliche wachstumskritische Färbung der Wirtschaftspolitik bei der Regierungsbildung. Die Zurückhaltung der Unternehmen äußere sich darin, dass sowohl die Investitions- als auch die Beschäftigungspläne auf Sparflamme betrieben würden.

Die Industrie schaltet einen Gang höher, so die IHK. Das Sommerloch scheine überwunden. Mittlerweile meldeten wieder 42 Prozent der Industriebetriebe gute Geschäfte (Frühsommer 31 Prozent), zufrieden seien immerhin 48 Prozent. Jeder zehnte Betrieb sei allerdings mit dem Verlauf der Geschäfte unzufrieden. Der Export bleibe die Konjunkturstütze, aber auch im Inland habe die Industrie punkten und wieder steigende Umsätze verbuchen können. Die Kapazitätsauslastung liege derzeit bei 85 Prozent.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wirtschaft