Schwerpunkte

Wirtschaft

Kirchheimerin Margarethe Schwartz möchte regionales Dörrobst vermarkten

09.11.2021 05:30, Von Thomas Zapp — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Margarethe Schwartz möchte regionales Dörrobst vermarkten. Mit der Idee zu „Rosi’s Land – Iss von hier“ hat sie einen Preis gewonnen. Jetzt geht es ans Eingemachte: die Wirtschaftlichkeit.

Margarethe Schwartz hat mit ihrer Start-up-Idee „Rosi’s Land – Iss von hier“ den Wettbewerb „Innovation Lab“ der bwcon gewonnen. Foto: Markus Brändli
Margarethe Schwartz hat mit ihrer Start-up-Idee „Rosi’s Land – Iss von hier“ den Wettbewerb „Innovation Lab“ der bwcon gewonnen. Foto: Markus Brändli

KIRCHHEIM. Nachhaltigkeit spielt im Leben von Margarethe Schwartz eine große Rolle – schon lange bevor der Begriff so inflationär in Politik und Wirtschaft eingesetzt wurde, wie es derzeit der Fall ist. Die Enkelin eines Ötlinger Landwirts ist eine begeisterte Hobbyimkerin und beschäftigt sich schon länger mit dem Thema Streuobst. Ihre Idee: aus regionalen Ernten einen Powerfruit-Mix aus gedörrtem Obst und Nüssen ohne Zusätze herzustellen. „Für die hiesigen Früchte gibt es keine Wertschätzung“, hat sie festgestellt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Wirtschaft