Wirtschaft

Kindergeldanträge per Post

15.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Seit vielen Jahren bietet die Familienkasse Göppingen Sprechstunden in der Agentur für Arbeit Esslingen in der Plochinger Straße 2 an. Damit die Bearbeitungszeit von Anträgen verkürzt und optimiert werden kann, setzt der Leiter der Familienkasse, Manfred Okenka, auf die schriftliche Zusendung der Anträge. Unsere Erfahrung ist, dass eine persönliche Abgabe in den allermeisten Fällen nicht erforderlich ist. Der Weg, die Unterlagen auf dem Postweg an die Familienkasse zu schicken, ist effektiver und zeitsparender. Ab März sollen Anträge deshalb ausschließlich schriftlich an die Familienkasse in Göppingen geschickt werden. Die gewonnene Personalkapazität werde für die Bearbeitung von Anträgen eingesetzt. Noch bis Ende Februar wird ein Mitarbeiter der Familienkasse donnerstags von 10 bis 12.30 Uhr und von 13.30 bis 18 Uhr für Fragen und Angelegenheiten rund ums Kindergeld zur Verfügung stehen. Für Nachfragen ist eine Telefonnummer geschaltet: Bei Fragen zum Kindergeld (01801) 546337, bei Fragen zu Auszahlungsterminen (01801) 9245864.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Wirtschaft