Anzeige

Wirtschaft

Kfz-Steuer geht an Hauptzollämter

14.03.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die An- und Abmeldung bleibt aber bei den Zulassungsstellen

(pm) Ab 4. April wandert die Zuständigkeit für die Kraftfahrzeugsteuer von den Finanzämtern zu den Hauptzollämtern. Dies teilt die Oberfinanzdirektion Karlsruhe mit. Die An-, Um- und Abmeldung eines Kraftfahrzeugs und der Halterwechsel erfolgt aber nach wie vor bei den Zulassungsstellen der Landratsämter. Für den Landkreis Esslingen ist das Hauptzollamt Ulm zuständig, mit seiner Dienststelle in Nürtingen in der Europastraße 32. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.zoll.de.

Lastschrifteinzug wird automatisch umgestellt

Die von den Finanzämtern erteilten Kraftfahrzeugsteuerbescheide behielten weiterhin ihre Gültigkeit, so die Oberfinanzdirektion. Der Lastschrifteinzug werde automatisch umgestellt. Insoweit müssen sich Fahrzeughalter um nichts kümmern. Wer allerdings am Lastschriftverfahren nicht teilnimmt und seine Kraftfahrzeugsteuer selbst überweist, muss ab dem 4. April an die Bundeskasse zahlen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Anzeige

Wirtschaft