Schwerpunkte

Wirtschaft

Kfz-Innung: Höhere Mehrwertsteuer droht

16.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(red) Ab heutigen Mittwoch muss auch der Kfz-Handel schließen. Damit, so die Kfz-Innung Region Stuttgart, stelle sich die Frage, wie Kunden an ihre Fahrzeuge kommen könnten. Bei den Autohäusern sei das Thema deshalb besonders brisant, weil vom Datum der Auslieferung für den Kunden abhängt, ob der niedrigere Mehrwertsteuersatz von 16 Prozent gilt oder wieder die 19 Prozent. „Wenn das Land die Vorschläge des Gesundheitsministeriums umsetzt, ist Abholen nicht mehr möglich“, so Christian Reher, Geschäftsführer der Kraftfahrzeuginnung Region Stuttgart, in einer Pressemitteilung. Dann müssten sich die Autohäuser überlegen, wie sie Fahrzeuge an ihre Kunden auslieferten. Bei den Zulassungsstellen gebe es in den nächsten Tagen noch Möglichkeiten, Autos zuzulassen. Die Zulassungsstellen des Landratsamts Esslingen in Nürtingen, Kirchheim, Leinfelden-Echterdingen und Esslingen haben ab Montag, 21. Dezember, geschlossen. Laut Internetseite des Landratsamts ist eine Online-Terminvergabe momentan nicht möglich. Für Kunden ohne vereinbarten Termin gebe es ein begrenztes tägliches Kontingent an Wartemarken.

Wirtschaft