Schwerpunkte

Wirtschaft

Kammer warnt vor Dachhaien

18.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Die Handwerkskammer Region Stuttgart warnt vor sogenannten „Dachhaien“, die jetzt wieder unterwegs seien. „Alle Jahre wieder haben wir im Frühjahr das Problem mit den hausierenden Dachdeckern“, so Hartmut Schad, Geschäftsführer der Dachdeckerinnung Stuttgart: „Doch wie derzeit unseriös arbeitende Handwerkerkolonnen oder deren Vertreter versuchen, speziell ältere Hausbesitzer zur schnellen Auftragsvergabe zu überrumpeln, grenzt schon an Dreistigkeit. Die Beschwerden nehmen rapide zu.“

Die Dachfirmen träten oft direkt an der Haustüre auf, würden Schäden am Hausdach vorgeben und drängten den Hausbesitzer mit einem vermeintlich günstigen Pauschalpreis zu einem Haustürgeschäft. „Sobald der Auftrag unterschrieben ist, hängt man in den Fängen der unseriösen Betriebe“, sagt Schad: „Dachhaie überreden ihre Kunden durch Verunsicherung und Panikmache zum sofortigen Vertragsabschluss – der meist extrem hohe Kosten mit sich bringt.“ Ein angeblich kleiner Schaden an ein paar Dachziegeln werde so zu einer ungewollten Komplettsanierung des Daches, die dann mehrere Tausend Euro koste.

„Auch wenn das Dach kleinere Reparaturen notwendig hat oder in der nächsten Zeit eine Sanierung ansteht, sollten Aufträge nicht sofort und ohne Überlegung an der Haustüre vergeben werden“, warnt Kammer-Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling.

Wirtschaft