Wirtschaft

Japanische Fuji-Seal-Gruppe kauft Pago

01.06.2012, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Standort in Aichtal sind rund 420 Mitarbeiter betroffen – Verkauf soll Fortbestand und Wachstum des Unternehmens sicherstellen

Nach der Firma Putzmeister geht innerhalb kurzer Zeit ein zweites Aichtaler Unternehmen an einen Käufer aus Asien: Am gestrigen Donnerstag gab die Firma Pago überraschend ihre Übernahme durch die japanische Unternehmensgruppe Fuji Seal bekannt.

Pago in Aichtal hat künftig einen japanischen Eigentümer. Foto: Holzwarth
Pago in Aichtal hat künftig einen japanischen Eigentümer. Foto: Holzwarth

AICHTAL. Die Mitarbeiter in Aichtal waren gestern Vormittag von dem Gesellschafterbeschluss informiert worden. Fuji Seal, ein japanischer Verpackungs- und Kennzeichnungsspezialist mit weltweit über 20 Niederlassungen und circa 2500 Mitarbeitern, übernimmt die Aktien der Pago AG. Diese befinden sich zum größten Teil im Besitz der schweizer Gründerfamilie Saluz und deren Nachfahren, wie Unternehmenssprecher Emanuel Schäpper unserer Zeitung auf Nachfrage mitteilte. Pago, Spezialist für Etiketten und Etikettiersysteme, hat seinen Hauptsitz in Grabs in der Ostschweiz. Dort gibt es ein großes Produktionswerk und die Holding hat dort ihren Sitz. Die Firmentochter in Deutschland wurde 1978 gegründet. 420 Mitarbeiter sind in Aichtal beschäftigt, in der Gruppe sind es rund 900 Mitarbeiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wirtschaft