Anzeige

Wirtschaft

Innovation mit Licht und Schatten

10.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heller installierte große Fotovoltaikanlage – Dachkonstruktion sorgt zugleich für wirtschaftlichen Betrieb einer neuen Maschine

Eine der größten Fotovoltaikanlagen Nürtingens befindet sich seit Kurzem auf dem Dach der Firma Heller. Doch nicht nur die schiere Größe dieser Anlage ist das Besondere: Eine innovative Dachkonstruktion ist zudem der Schlüssel für eine Investition, nämlich die Anschaffung eines neuen Portalfräswerks.

NÜRTINGEN (tli). Nur bei einer konstanten Hallentemperatur könnten die Qualität und die Genauigkeit der auf der neuen Maschine gefertigten Werkstücke gewährleistet werden, erläutert Thomas Stokinger, der bei Heller das Gebäudemanagement leitet. So dürfe sich die Hallentemperatur innerhalb von 24 Stunden maximal um 0,8 Grad Celsius verändern, bei einem Temperaturgefälle von zwei Grad Celsius auf fünf Meter Höhe. Die Temperatur muss dabei stets zwischen 17 und 25 Grad Celsius liegen. Im Winter ist also kontrolliertes Heizen angesagt, im Sommer müsste gekühlt werden. Laut Stokinger würde eine Klimaanlage rund 1,5 Millionen Euro für die gesamte Halle kosten. Hinzu kämen laufende Betriebskosten von etwa 80 000 Euro pro Jahr.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft