Schwerpunkte

Wirtschaft

In Köngen werden jetzt 28 000 Pakete pro Stunde sortiert

11.02.2014 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Internetversandhandel lässt Paketzentren an Kapazitätsgrenze stoßen – Die Kapazität des DHL-Zentrums an der B 313 wurde ausgebaut

Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (Mitte) verschickte ein Paket direkt am Band des Köngener DHL-Paketzentrums.  Foto: Holzwarth
Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid (Mitte) verschickte ein Paket direkt am Band des Köngener DHL-Paketzentrums. Foto: Holzwarth

KÖNGEN. Großer Bahnhof gestern am späten Nachmittag im DHL-Paketzentrum. Die Post hatte in ihr Logistikzentrum geladen, um Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid, Köngens Bürgermeister Hans Weil und ihren Geschäftskunden die frisch aufgerüstete Sortieranlage zu präsentieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Wirtschaft