Schwerpunkte

Wirtschaft

Immer mehr Chefsessel im Handwerk verwaisen

30.04.2005 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auch Nürtinger Metzgerei Petermann ohne Nachfolger - Hohe Risiken und Arbeitsbelastung schrecken Interessenten ab

NÜRTINGEN. „Wir hören auf.“ - Die Nachricht von Manfred und Sigrid Petermann kam für viele überraschend. Nach 40 Jahren macht die renommierte Nürtinger Metzgerei dicht. Über ein Jahr suchte das Ehepaar einen Nachfolger für ihr gut situiertes Unternehmen - vergebens. Der Fall Petermann ist symptomatisch für viele kleine und mittelständische Familienbetriebe. Ein 15- bis 18-Stunden-Tag, harter Wettbewerb und schmale Gewinne: Vor allem in der Handwerkerschaft lässt sich die junge Generation kaum noch für einen Schritt in die Selbstständigkeit gewinnen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wirtschaft