Schwerpunkte

Wirtschaft

IG Metall sieht sich in Tarifforderung bestätigt

10.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gewerkschaft hatte ihre Mitglieder befragt – Im Landkreis Esslingen Mehrheit für Vier-Tage-Woche

Bei einer Mitgliederbefragung der IG Metall sprach sich im Landkreis Esslingen nach Angaben der Gewerkschaft eine große Mehrheit der Befragten für Beschäftigungssicherung, Zukunftstarifverträge und die Stärkung der Einkommen aus. Die Gewerkschaft sieht sich damit in ihren Forderungen für die anstehende Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie bestätigt.

(red) Laut Gewerkschaft hatten sich bei der bundesweiten Befragung im Landkreis Esslingen rund 2500 Kollegen beteiligt. Die IG Metall Esslingen hat das Ergebnis lokal ausgewertet. Sie berichtet in einer Pressemitteilung, dass rund 63 Prozent der Befragten in einer Vier-Tage-Woche mit teilweisem Entgeltausgleich ein wichtiges Instrument der Beschäftigungs- und Zukunftssicherung sehen. Auch gebe es über alle Beschäftigtengruppen hinweg eine hohe Zustimmung für Zukunftstarifverträge mit Investitions-, Produkt- und Standortzusagen. Für 83 Prozent seien solche Zukunftstarifverträge „wichtig“ oder „sehr wichtig“.

Auf noch größere Zustimmung treffe die Forderung nach Zukunftssicherung durch Qualifizierung. Dafür hätten sich 90 Prozent der Befragten ausgesprochen. „Die Beschäftigten wissen: Qualifizierung ist ein zentrales Instrument zur Beschäftigungssicherung in der Transformation“, kommentiert Gerhard Wick, Geschäftsführer der IG Metall Esslingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Wirtschaft