Schwerpunkte

Wirtschaft

IG Metall erwartet Tarif-Streit

28.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm/rik) Die IG Metall Esslingen bereitet sich nach eigenen Angaben auf eine Tarif-Ausei-nandersetzung mit dem Kfz-Handwerk vor. Die Gewerkschaft moniert, dass der Landesinnungsverband des Kfz-Gewerbes mit einer Satzungsänderung im April beschlossen habe, seine Tarifzuständigkeit aufzugeben. Flächendeckende Tarifverträge werde es demnach in Zukunft nicht mehr geben, diese sollen künftig von einer Tarifgemeinschaft abgeschlossen werden, der die einzelnen Arbeitgeber auf freiwilliger Basis beitreten könnten, so die Gewerkschaft in einer Pressemitteilung: Im Extremfall müsste die IG Metall mit jedem einzelnen Autohaus einen eigenen Tarifvertrag abschließen. Das aber würden viele Arbeitgeber dazu nutzen, um Verschlechterungen für ihre Beschäftigten durchzusetzen, befürchtet Jürgen Groß-Bounin von der Esslinger IG Metall. Die Arbeitgeber hätten angekündigt, sämtliche Tarifverträge zu kündigen. Zurzeit gälten die alten Tarifverträge noch, erst im Juni seien die Löhne und Gehälter um 1,9 Prozent erhöht worden. Die IG Metall Esslingen habe die Kfz-Innung Nürtingen-Kirchheim aufgefordert, Position zu beziehen und zu erklären, ob sie bereit sei, Tarifverträge für ihre Mitgliedsbetriebe abzuschließen, heißt es weiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Wirtschaft