Schwerpunkte

Wirtschaft

Holz-Her investiert in den Standort

06.03.2013 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hersteller von Holzbearbeitungsmaschinen sieht sich nach Übernahme durch Weinig wieder auf einem guten Weg

Seit die Firma Karl M. Reich Verbindungstechnik Ende Januar Insolvenz angemeldet hat, muss Frank Epple, Geschäftsführer von Holz-Her, viele besorgte Fragen beantworten. Noch immer werden die beiden Betriebe in Verbindung gebracht, obwohl sie schon seit 1983 getrennt und jeweils eigenständig sind.

Holz-Her-Geschäftsführer Frank Epple mit Servicetechniker Andreas Mauch vor einem CNC-Bearbeitungszentrum, auf dem dieses geschwungene Holzgeländer hergestellt wurde Foto: rik
Holz-Her-Geschäftsführer Frank Epple mit Servicetechniker Andreas Mauch vor einem CNC-Bearbeitungszentrum, auf dem dieses geschwungene Holzgeländer hergestellt wurde Foto: rik

NÜRTINGEN. Vor 30 Jahren wurde der Bereich Holzbearbeitungsmaschinen aus der damaligen Karl M. Reich Maschinenfabrik ausgegliedert in die eigenständige Reich Spezialmaschinen GmbH. Beide Unternehmen führten das Markenzeichen Holz-Her, weshalb die Trennung von vielen Außenstehenden gar nicht wahrgenommen wurde. Im Jahr 2000 stellte die Karl M. Reich Maschinenfabrik Produktion und Vertrieb ein. Aus ihr entstand die neue Firma Karl M. Reich Verbindungstechnik, die weiterhin in der Kisslingstraße ihren Sitz hatte. Die Reich Spezialmaschinen in der Plochinger Straße indes musste im Jahr 2010 Insolvenz anmelden. Nach der Übernahme durch die Weinig AG aus Tauberbischofsheim firmiert sie seither unter dem Namen Holz-Her GmbH – und zwar exklusiv. Von der kürzlichen Insolvenz der Karl M. Reich Verbindungstechnik ist die Holz-Her GmbH nicht betroffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Wirtschaft