Schwerpunkte

Wirtschaft

Hilite plant Stellenabbau in Nürtingen

18.11.2020 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwischen 30 und 40 Arbeitsplätze sollen wegfallen – Autozulieferer reagiert auf starken Auftragsrückgang und Kostendruck

Beim Autozulieferer Hilite Germany in Nürtingen sollen zwischen 30 und 40 Stellen gestrichen werden. Derzeit laufen Verhandlungen über einen Interessenausgleich und Sozialplan. Als Grund für die Maßnahme wird die wirtschaftliche Situation des Unternehmens genannt.

Hilite in Nürtingen ist der Entwicklungsstandort des Automobilzulieferers. Foto: Holzwarth
Hilite in Nürtingen ist der Entwicklungsstandort des Automobilzulieferers. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Im Nürtinger Betrieb sind laut dem Unternehmen aktuell 189 Mitarbeiter beschäftigt. Die wirtschaftliche Situation von Hilite Germany mache es zwingend notwendig, die vorgesehenen Maßnahmen zur Umstrukturierung und Personalanpassung für den Standort Nürtingen zu ergreifen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Entwicklung in der Automobilindustrie weg vom Verbrennungsmotor hin zum Elektroantrieb und der daraus resultierende rückläufige Markt führe zu einem stetig steigenden Kostendruck. Dieser werde von den Automobilherstellern unmittelbar an Hilite weitergegeben. Darüber hinaus gerieten dadurch Automobilzulieferer massiv in Konkurrenzkampf um die verbliebenen Volumina der Kunden im Verbrennerbereich, heißt es weiter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Wirtschaft

Wege in die Aus- und Weiterbildung trotz Handicap

Agentur für Arbeit und Johannes-Wagner-Schule kooperieren seit vielen Jahren – Corona-Pandemie erschwert die individuelle Beratung

Amin Alwazani ist 16 Jahre alt und besucht die neunte Klasse des Realschulzugs an der Johannes-Wagner-Schule in Nürtingen. Er hat eine…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten