Schwerpunkte

Wirtschaft

Hema verzeichnet Auftragsrekord

27.11.2019 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Frickenhäuser Sägemaschinenspezialist hat sich in den vergangenen fünf Jahren komplett neu aufgestellt – Fokus auf Wind- und Luftfahrtindustrie

Während im Maschinenbau allgemein die Lage momentan nicht sehr rosig ist, erfreut man sich bei der Firma Hema in Frickenhausen eines Rekord-Auftragseingangs. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen fünf Jahren komplett neu aufgestellt und konzentriert sich nun auf die Branchen Windenergie und Luftfahrt. Die Neuausrichtung trägt offensichtlich Früchte.

Bei Hema wird nach einer internen Umstrukturierung in eigenverantwortlichen Teams gearbeitet. Das Bild zeigt von links Geschäftsführer Markus Bleher, Konstrukteur Thomas Linder, Irfan Özdemir vom Vertrieb International, Geschäftsführer Christoph Heermann und Monteur Natale Danze vor einer Anlage der neuen Produktgeneration zum Schneiden von Leichtbau-Werkstoffen wie Balsaholz. Foto: rik
Bei Hema wird nach einer internen Umstrukturierung in eigenverantwortlichen Teams gearbeitet. Das Bild zeigt von links Geschäftsführer Markus Bleher, Konstrukteur Thomas Linder, Irfan Özdemir vom Vertrieb International, Geschäftsführer Christoph Heermann und Monteur Natale Danze vor einer Anlage der neuen Produktgeneration zum Schneiden von Leichtbau-Werkstoffen wie Balsaholz. Foto: rik

FRICKENHAUSEN. „Hema hat sich komplett geändert“, sagt Markus Bleher, der zusammen mit seinem Schwager Christoph Heermann die Geschäfte des Herstellers von Bandsägen und Schneidsystemen führt. Zum einen wurde die klassische Hierarchie wie bei einem Maschinenbauer aufgegeben. „Es gibt keine Vorgesetzten mehr“, so Bleher. Stattdessen wird nun in selbstorganisierten, wertschöpfenden Teams gearbeitet, in denen jede Unternehmensfunktion vom Einkauf bis zum Vertrieb enthalten ist. „Das Hauptkriterium ist der Liefertermin beim Kunden, darauf sind unsere Rahmenbedingungen ausgerichtet“, berichtet Bleher. Gleichzeitig stärke man damit die Eigenverantwortung der Mitarbeiter, ergänzt Christoph Heermann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Wirtschaft