Schwerpunkte

Wirtschaft

Heller nimmt große Portalfräsmaschine in Betrieb – Fünf Millionen Euro investiert

03.05.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die neue Maschine ist wahrlich ein Schwergewicht: Sie wiegt 194 Tonnen und ist 30 Meter lang. Entsprechend groß war die Herausforderung bei ihrem Aufbau. Am gestrigen Montag wurde die Fünf-Millionen-Euro-Investition im Werk II des Nürtinger Maschinenbauers Heller in der Max-Eyth-Straße nach fünfmonatiger Bauzeit in Betrieb genommen. In dem Werk II werden die Grundkörper und Ständer für die Heller-Maschinen bearbeitet, mithin die größten Teile der Maschinen. Mit der neuen Anlage ließen sich die Bearbeitungszeiten um 30 bis 40 Prozent reduzieren, erläutert Fertigungsleiter Peter Herrmann. Im Drei-Schicht-Betrieb wird daran künftig gearbeitet. Die Investition mache die Arbeitsplätze bei der Nürtinger Maschinenfabrik zukunftssicher, sagte Herrmann bei einer kleinen Feierstunde. Auch Gesellschafter Hubert Heller informierte sich gestern über die neue Portalfräsmaschine. Vor allem die hohe Genauigkeit war für die Mitarbeiter beim Aufbau eine Herausforderung. Die Werkzeugführung (rechts oben im Bild zu erkennen) darf von ihrer Bahn maximal fünf tausendstel Millimeter abweichen, auf einer Länge von zweieinhalb Metern, um die hohen Qualitätsansprüche der Heller-Maschinen zu erfüllen, erklärt Herrmann. 2009 hatte das Nürtinger Unternehmen im Werk I bereits rund fünf Millionen Euro in ein neues Fertigungssystem investiert. „Damit haben wir in den letzten zwei Jahren rund zehn Millionen Euro für unsere Fertigung in die Hand genommen“, so Geschäftsführer Claus Garnjost. Das Bild zeigt von links Claus Garnjost, Wolfgang Liebrich, Geschäftsführer von Heller Services, Hubert Becker, Geschäftsführer der Herstellerfirma Waldrich Coburg, Klaus Winkler, Vorsitzender der Heller-Geschäftsführung, und Fertigungsleiter Peter Herrmann. rik/Foto: Holzwarth


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 63% des Artikels.

Es fehlen 37%



Wirtschaft