Schwerpunkte

Wirtschaft

Heller kauft Halle vom Nachbarn Metabo

17.06.2015 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Maschinenbauer plant dort Logistikzentrum – Elektrowerkzeugehersteller verlagert Stahlteilefertigung ins Hauptwerk

Ein Geschäft unter Nachbarn: Der Elektrowerkzeugehersteller Metabo verkauft sein „Stahlfraktal“ an den Werkzeugmaschinenhersteller Heller. Die Verträge wurden am Dienstag unterzeichnet. Das Stahlfraktal heißt bei Metabo intern so, weil hier bislang die Fertigung von Stahlteilen untergebracht ist.

Aus der Stahlteilefertigung von Metabo wird bald das Logistikzentrum von Heller. Foto: Holzwarth
Aus der Stahlteilefertigung von Metabo wird bald das Logistikzentrum von Heller. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Schon vor über einem Jahr hatte Metabo angekündigt, die Stahlteilefertigung ins gegenüberliegende Hauptwerk integrieren zu wollen. Bei Akkugeräten, die bei dem Elektrowerkzeugehersteller einen stark steigenden Anteil ausmachen, sei der Stahlanteil geringer, weshalb man die Stahlteileproduktion kleiner machen könne. 70 Mitarbeiter arbeiten heute in der Stahlteilefertigung. Sie sollen alle mit umziehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Wirtschaft