Anzeige

Wirtschaft

Heizbare Hose hält Sportlermuskeln warm

16.02.2018, Von Roland Kurz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Skiläufer tragen bei Olympischen Spielen die von Denkendorfer Textilforschern entwickelte Kleidung

Skirennläuferin Kira Weidle mit der Heizhose aus Denkendorf Foto: DITF

DENKENDORF. Heizbare Textilien halten Sportlermuskeln warm und geschmeidig. Bei den Olympischen Spielen in Südkorea kämpfen die Skifahrer deshalb bei eisigen Temperaturen nicht nur um Sekunden, sondern auch um die sieben wärmenden Hosen, die am Textilinstitut Denkendorf entwickelt worden sind. „Die ziehen die Hosen nacheinander an“, erzählt Sebastian Micus von den Deutschen Instituten für Textil- und Faserforschung (DITF).

Die smarten Hosen sind nicht für den Lauf selbst gedacht, das wäre gar nicht zulässig, sondern für die Wartezeiten vor dem Start. In dieser Phase drohen die Muskeln wieder auszukühlen. Es geht also darum, den Aufwärmeffekt des Körpers zu konservieren. Die Textilforschung hat für die deutschen Sportler eine Lösung: die Heizhose. Laut Untersuchungen der Technischen Universität München bringe das eine Leistungssteigerung von fünf bis sieben Prozent, weiß Micus – so viel wie durch Doping mit Epo erreichbar wäre.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 33%
des Artikels.

Es fehlen 67%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Wirtschaft