Schwerpunkte

Wirtschaft

„Hatten zu keiner Zeit Finanzprobleme“

05.10.2013 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kugler-Womako gehört nach überstandenem Schutzschirmverfahren wieder zur Körber AG

Auf die vergangenen drei Monate hätte Christoph Golombek als Geschäftsführer von Kugler-Womako gerne verzichtet. Doch nun richtet sich der Blick wieder nach vorne. Das Schutzschirmverfahren ist beendet. Seit September gehört das Unternehmen wieder zur Körber AG.

Kugler-Womako-Geschäftsführer Christoph Golombek. Foto: rik
Kugler-Womako-Geschäftsführer Christoph Golombek. Foto: rik

NÜRTINGEN. Am 28. Juni hat die Geschäftsführung der Papersystems-Holding beim Amtsgericht Pinneberg das Schutzschirmverfahren beantragt. Ebenso für ihre beiden Tochtergesellschaften E.C.H. Will und Kugler-Womako. Grund war nach Firmenangaben ein dramatischer Einbruch des Neumaschinengeschäfts bei E.C.H. Will ab Mitte 2012. Das Hamburger Unternehmen macht Papierschneideanlagen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wirtschaft