Schwerpunkte

Wirtschaft

Großauftrag für E-Mobilität

16.06.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Swarco Traffic Systems liefert mehrere hundert Ladesäulen

UNTERENSINGEN (pm). Die Firma Swarco Traffic Systems (früher Signalbau Huber) hat den Zuschlag für ein neues Schaufensterprojekt der Bundesregierung zum Thema Elektromobilität bekommen. Der Energieversorger EnBW ordert mehrere Hundert Ladesäulen für seine E-Mobilitäts-Projekte „Car2Go“ sowie „iZeus“. „Die ersten Installationen sind für August dieses Jahres geplant, der gesamte Auftrag hat eine Laufzeit bis circa Ende 2013“, so Uwe Hahner, Leiter des Geschäftsbereichs „Parking und E-Mobilität“ bei Swarco Traffic Systems.

Die Säulen werden zunächst im Großraum Stuttgart aufgebaut. Mit dem Zuschlag für Baden-Württemberg ist Swarco Traffic Systems nach eigenen Angaben in drei der insgesamt vier „Schaufensterregionen für Elektromobilität“ der Bundesregierung vertreten. In der Schaufensterregion Bayern/Sachsen ist das Unternehmen in Garmisch-Partenkirchen im Projekt „e-Gap“ vertreten. Im zweiten Projekt „Smart Mobility“ kooperiert Swarco mit der Deutschen Bahn und der TU München. Hierbei fließen neben den Ladesäulen auch weitere Swarco-Produkte wie das „Blue Road Concept“, eine Verkehrszählung anhand anonymisierter Daten, in das Projekt mit ein. Zum ersten Mal werden in der Schaufensterregion Berlin/Brandenburg im Rahmen des Projektes „Be mobility 2.0“ Individualverkehr und öffentlicher Personennahverkehr vernetzt, um die „Stadt von morgen“ (Smart City) zu simulieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wirtschaft