Schwerpunkte

Wirtschaft

Gegenseitige Bereicherung

02.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit zwei Jahren gibt es die Kooperation zwischen der Behinderten-Förderung Linsenhofen und der Nürtinger Maschinen- und Werkzeugfabrik Nagel. Seit der ersten Begegnung entwickeln sich ständig weitere gemeinsame Projektarbeiten. Nun schauten Menschen mit Behinderung mit Geschäftsführer Thomas Fick von der Behinderten-Förderung während einer Führung den Nagel-Mitarbeitern über die Schulter. Der Kontakt begann vor zwei Jahren mit einem Vesperdienst: Die Behinderten brachten den Nagel-Mitarbeitern täglich ihr Vesper an ihren Arbeitsplatz. Umgekehrt besteht eine Vereinbarung mit der Firma, dass die Nagel-Azubis beim jährlichen Handicapbasar der Behinderten-Förderung bei der Anlieferung und beim Aufbau der Waren mithelfen und auch am Wochenende mindestens eine Arbeitsschicht auf dem Basar ehrenamtlich übernehmen. Als Dankeschön lädt die Behinderten-Förderung die jeweiligen Azubis und deren Ausbilder seitdem zum jährlichen Sommerfest in die Werkstatt ein. Als Nächstes sollen die Nagel-Azubis in die Behindertenwerkstatt eingeladen werden, um die Arbeit dort kennenzulernen. Auch beim Ostergottesdienst wurde gemeinsam gebetet und gefeiert. Weitere Kooperationsprojekte sind geplant. Das Bild zeigt die Mitarbeiter der Behinderten-Förderung Linsenhofen bei der Führung in der Nürtinger Maschinen- und Werkzeugfabrik. pm

Wirtschaft

Neuer Blumenladen in der Nürtinger Altstadt

Vor Kurzem eröffnete in Nürtingen der Blumenladen „Oui Coco“ im Schloßberg 3. Die Inhaberin Nicole Kraft verkauft hier neben Blumensträußen auch Vasen, Schalen und andere Dekoelemente. „Das Faible für Inneneinrichtung wurde mir schon in die Wiege gelegt“, sagt Kraft: „Mein Vater war Grafikdesigner…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten