Schwerpunkte

Wirtschaft

GEA verkauft Bock an Finanzinvestor

24.09.2020 05:30, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frickenhäuser Kompressorenhersteller wechselt den Eigentümer – Verkauf war schon länger geplant

Der Düsseldorfer Maschinenbaukonzern GEA verkauft im Rahmen seiner weiteren Fokussierung auf die strategischen Kernmärkte Nahrungsmittel-, Getränke- und Pharmaindustrie den Kompressorenhersteller Bock an die Nord-Holding, eine Beteiligungsgesellschaft aus Hannover.

Der Frickenhäuser Kompressorhersteller GEA Bock wurde verkauft. Foto: Holzwarth
Der Frickenhäuser Kompressorhersteller GEA Bock wurde verkauft. Foto: Holzwarth

FRICKENHAUSEN. Der Kaufvertrag sei am Dienstag unterzeichnet worden, teilte das Unternehmen mit. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung der zuständigen Kartellbehörden. Der Abschluss des Verkaufs wird für Anfang 2021 erwartet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Wirtschaft

Landtechnik-Preise für HfWU-Studenten

NÜRTINGEN (pm). Zwei Absolventen der Agrarwirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) haben Preise der Claas-Stiftung für ihre Abschlussarbeiten erhalten: Jan Rebmann (Renner-Foto) hatte in seiner Abschlussarbeit die „Leistungsfähigkeit einer kameragesteuerten…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten