Schwerpunkte

Wirtschaft

GEA Bock soll neuen Eigentümer bekommen

14.03.2020 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Entscheidung soll bis Mai fallen – Hersteller von Kältekompressoren legt Schwerpunkt auf natürliche Kältemittel

Die neuen GEA-Bock-Geschäftsführer Axel Scherrieble (rechts) und Michael Grüner (Mitte) sowie Entwicklungsleiter Alexander Layh mit einem Verdichter für die Kühl- und Heizanwendung in elektrischen Bussen, für den das Unternehmen vergangenes Jahr einen Innovationspreis bekam. rik
Die neuen GEA-Bock-Geschäftsführer Axel Scherrieble (rechts) und Michael Grüner (Mitte) sowie Entwicklungsleiter Alexander Layh mit einem Verdichter für die Kühl- und Heizanwendung in elektrischen Bussen, für den das Unternehmen vergangenes Jahr einen Innovationspreis bekam. rik

FRICKENHAUSEN. Er ist Baujahr 1955 und hat rund 160 000 Betriebsstunden auf dem Buckel: Kälteverdichter „Hugo“ schnurrt noch heute wie am ersten Tag, so wird versichert. Der Kompressor aus dem Hause GEA Bock kühlt im Keller des Restaurants Traube in Neuffen die Lebensmittel. So bodenständig und lokal verwurzelt wie das Gerät aus der ersten erfolgreichen Gerätegeneration möchte sich das Frickenhäuser Unternehmen in Zukunft wieder verstärkt präsentieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wirtschaft