Wirtschaft

Fülle von Start-up-Ideen

28.02.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Deutscher Gründerpreis für Schüler geht in neue Runde

Die Teilnehmer am Deutschen Gründerpreis für Schüler aus dem Landkreis Esslingen    Foto: ksk
Die Teilnehmer am Deutschen Gründerpreis für Schüler aus dem Landkreis Esslingen    Foto: ksk

(pm) Über 50 Teilnehmer aus dem Landkreis Esslingen begrüßte die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen jüngst zum Start der neuen Runde des Online-Planspiels „Gründerpreis für Schüler“. Vertreten sind Teams das Gymnasiums Neckartenzlingen, der John-F.-Kennedy-Schule und des Theodor-Heuss-Gymnasiums, beide in Esslingen.

Die Schüler präsentierten bei der Auftaktveranstaltung in Esslingen ihre Geschäftsideen. Von den drei Teams aus Neckartenzlingen stammt die Idee eines intelligenten Gurts für Flugzeugpassagiere. Der Crew wird angezeigt, wenn ein Fluggast nicht angeschnallt ist. Hier gibt es sogar schon einen Prototypen, der im NWT-Unterricht entwickelt wurde. Zweite Idee ist eine Outdoor-Ladestation für elektronische Geräte, die mit Solarstrom betrieben wird. Auch hier existiert bereits ein Prototyp. Das dritte Team hat eine App entwickelt, die Kochen, Technik und Reisen vereinigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Wirtschaft