Schwerpunkte

Wirtschaft

Forschungsprojekt für HfWU-Institut

12.11.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ILU erhält Zuschlag für Naturschutzprojekt auf der Baar

NÜRTINGEN (pm). Professor Dr. Konrad Reidl und sein Team vom Institut für Landschaft und Umwelt (ILU) werden federführend in den nächsten zwei Jahren den Schwarzwald-Baar-Kreis in der Planung des Naturschutzgroßprojekts Baar unterstützen. Der Auftrag über mehr als 600 000 Euro stelle das größte Projekt in der Geschichte dieses Forschungsinstitutes dar, heißt es in einer Pressemitteilung der HfWU.

Das ILU macht seit über zehn Jahren Projekte im Bereich Landschaftspflege und Naturschutz auf der Baar. Das Naturschutzgroßprojekt umfasst ein Gesamtvolumen von rund sechs Millionen Euro und wird gemeinsam von zwei Landkreisen und zehn Gemeinden zu großen Teilen vom Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) mitfinanziert. Das Team um Konrad Reidl und Dr. Markus Röhl wird in den nächsten zwei Jahren den Pflege- und Entwicklungsplan für das Naturschutzgroßprojekt erstellen. Das Institut wird dabei von einer interdisziplinären Arbeitsgruppe aus Tierökologen, Agrar- und Forstwissenschaftlern unterstützt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 62% des Artikels.

Es fehlen 38%



Wirtschaft