Schwerpunkte

Wirtschaft

„Forschendes Lernen und Lehren“

16.02.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HfWU-Professoren erarbeiten neue Formate für ihre Vorlesungen

NÜRTINGEN (pm). Die Landesregierung will, dass sich mehr junge Menschen für ein Studium entscheiden. Gleichzeitig werden die Studierenden immer jünger und kommen mit unterschiedlichen Voraussetzungen an die Hochschule. Mit dem Programm „Willkommen in der Wissenschaft“ fördert das Wissenschaftsministerium innovative Ideen, damit junge Studierende frühzeitig den Zugang zum wissenschaftlichen Arbeiten erhalten. Auch die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) hat sich beworben. Das HfWU-Konzept wird nun über drei Jahre finanziell unterstützt.

An der HfWU soll das „forschende Lernen“ in den Studienalltag einziehen. Ziel ist, dass die Studierenden ihr gelerntes Wissen nicht nur anwenden, um eine Prüfung oder Klausur zu bestehen. Sie sollen dieses auch auf neue Problemstellungen übertragen und dafür Lösungen finden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wirtschaft