Schwerpunkte

Wirtschaft

Firmen treffen Nachwuchs

26.10.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

IHK-Pilotprojekt „Berufsparcours“ starte am 20. November

(pm) Die IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen geht bei der Suche nach Auszubildenden einen neuen Weg: den Berufsparcours. Bei einer Art Minipraktikum können Unternehmen rund 450 Jugendliche bei typischen Aufgabenstellungen ihres Betriebs kennenlernen. So stehen das praktische Erleben auch unbekannter Berufe und der direkte Kontakt der Firmen zu den Schülern im Vordergrund. Die IHK lädt Unternehmen aller Branchen und Größenklassen dazu ein, mit einem Stand vertreten zu sein. Jugendliche der Klassen 8 bis 10 aus insgesamt fünf Real- und Werkrealschulen aus Nürtingen, Neuffen und Frickenhausen nehmen an dem Berufsparcours teil. Die Firmen haben die Chance, die Schüler durch spannende Aufgaben an ihre Stände zu locken. „Daher ist der Berufsparcours auch hervorragend für eher unbekanntere Unternehmen geeignet“, so die IHK. Anhand der für den Beruf typischen Arbeitsproben können sie talentierte Jugendliche direkt für ein Praktikum, eine Ausbildung oder ein duales Studium anwerben. „Der Berufsparcours ist keine Ausbildungsmesse, sondern deren praktische Ergänzung“, so Hilde Cost, Leitende Geschäftsführerin der IHK-Bezirkskammer: „Es sind keine großen Messestände oder aufwendige Vorbereitungen erforderlich. Früher oder später wird der Fachkräftemangel die Unternehmen voll treffen. Wir müssen jetzt mit innovativen und erfolgreichen Konzepten dagegensteuern.“

Der Berufsparcours findet am Mittwoch, 20. November, von 7.30 bis 13 Uhr in der Realschule Neuffen statt. Er wird organisiert vom Technikzentrum Minden-Lübbecke. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon (07 11) 3 90 07 83 27 oder per E-Mail an britta.schnabel@stuttgart.ihk.de.

Wirtschaft