Schwerpunkte

Wirtschaft

Firma sucht Chef

06.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). In Baden-Württemberg wird in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich jedes achte Unternehmen an einen Nachfolger übergeben werden. Um dieser Entwicklung eine Strategie entgegenzusetzen, veranstaltet die Existenzgründerinitiative Contact-As der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt am Freitag, 15. Juni, von 15 bis 19 Uhr im Nürtinger Rathaus ein Forum zum Thema Externe Unternehmensnachfolge.

Die Veranstaltung will einen Überblick über die Trends bei der externen Unternehmensnachfolge geben. Untersuchungen zeigen, dass in Baden-Württemberg voraussichtlich nur etwa die Hälfte aller Unternehmer innerhalb der Familie einen Nachfolger finden. Während des Forums gibt es Fachvorträge und persönliche Erfahrungsberichte, die über die Nachfolge als Karriereperspektive informieren und Tipps zur erfolgreichen Vorbereitung des Stabwechsels geben. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmer auf der Suche nach einem Nachfolger und an potenzielle Übernehmer. Informiert wird darüber, wie der Unternehmenswert festzulegen und der Kaufpreis zu finanzieren ist, wie öffentliche Fördermöglichkeiten ausgeschöpft werden können oder wie die Übergangszeit am besten gestaltet werden kann. Es besteht Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.

Die Veranstaltung wird vom Wirtschaftsministerium mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert und ist für die Teilnehmer kostenlos. Informationen und Anmeldung unter Telefon (0 70 22) 2 01-3 57 oder per E-Mail unter www.contact-as.de.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Wirtschaft