Schwerpunkte

Wirtschaft

Firma Jehle kehrt zurück zu ihren Wurzeln

19.07.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Firma Jehle, die im Bereich Tankschutz für Öltankanlagen und als Behälterbauer tätig ist, startete jüngst ihren Neubau in Wolfschlugen im Gewerbegebiet Oberer Berg/Jauchert. Dort entstehen eine Lagerhalle mit 227 Quadratmetern und eine 70 Quadratmeter große Bühne als Stahlkonstruktion sowie ein Büro mit Sozialräumen auf 225 Quadratmetern. Das Unternehmen kehrt damit zurück zu seinen Wurzeln. Die Firma Jehle wurde 1995 durch den staatlich geprüften Maschinenbautechniker Alexander Jehle in Wolfschlugen gegründet. Wachstumsbedingt zog man 1999 nach Neuhausen und 2009 nach Scharnhausen um. „Mit dem Neubau werden die Bedürfnisse unserer Firma optimal berücksichtigt und der Weg zur Arbeit wird für einen Großteil der Belegschaft deutlich verkürzt“, so Geschäftsführer Alexander Jehle. Die Fertistellung ist für Anfang 2014 geplant. Das Bild zeigt beim Spatenstich von links Wolfschlugens Bürgermeister Matthias Ruckh, Wolfgang Struch, Mitarbeiter von Jehle, Markus Faller vom ausführenden Generalunternehmer Westo aus Wolfschlugen, Bauleiter Carlos Rausch, Tanja Jehle und Alexander Jehle. Bei der aktuell positiven geschäftlichen Entwicklungen werde der zweite Bauabschnitt mit einer Lagerhallenerweiterung um 150 Quadratmeter nicht lange auf sich warten lassen, so der Geschäftsführer. pm

Wirtschaft

Landtechnik-Preise für HfWU-Studenten

NÜRTINGEN (pm). Zwei Absolventen der Agrarwirtschaft der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) haben Preise der Claas-Stiftung für ihre Abschlussarbeiten erhalten: Jan Rebmann (Renner-Foto) hatte in seiner Abschlussarbeit die „Leistungsfähigkeit einer kameragesteuerten…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten