Schwerpunkte

Wirtschaft

Eta Plus will im Schiffsmarkt durchstarten

27.10.2018 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der UV-Lampen-Hersteller verzeichnet starkes Wachstum – Mittlerweile über 100 Mitarbeiter

Die Firma Eta Plus kennt man hauptsächlich als Entwickler und Hersteller für die leistungsfähigen UV-Lampen für das Mutterunternehmen IST Metz. Mittlerweile hat sich Eta Plus mit Lampensystemen für die Wasseraufbereitung ein zweites, stark wachsendes Standbein geschaffen. In diesem Jahr feiert das Zizishäuser Unternehmen sein 30-jähriges Bestehen.

Vor Kurzem hat das Zizishäuser Unternehmen seinen 100. Mitarbeiter begrüßt. Anfang 2016 waren es noch 81 Mitarbeiter gewesen. Auch hier ist die Tendenz weiter steigend. Foto: Eta Plus
Vor Kurzem hat das Zizishäuser Unternehmen seinen 100. Mitarbeiter begrüßt. Anfang 2016 waren es noch 81 Mitarbeiter gewesen. Auch hier ist die Tendenz weiter steigend. Foto: Eta Plus

NT-ZIZISHAUSEN. Die Wirtschaftskrise 2009 war der Startschuss für die Diversifizierung, berichtet Geschäftsführer Peter Schwarz-Kiene, der im selben Jahr die Leitung von Eta Plus übernahm. 1988 als Tochterunternehmen von IST Metz gegründet, konstruiert und produziert man die UV-Lampen und elektrischen Vorschaltgeräte, die weltweit in Druckmaschinen zum Einsatz kommen. Auch für den zweiten Geschäftszweig von IST Metz, die UV-Technologie für industrielle Anwendungen wie das Trocknen und Härten von Lacken und Oberflächenbeschichtung, liefert Eta Plus die Komponenten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wirtschaft