Schwerpunkte

Wirtschaft

„Es droht keine Immobilienblase“

06.06.2013 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Diskussionsrunde mit HfWU-Professor Kippes zum lokalen Haus- und Wohnungsmarkt

Die Gefahr einer Immobilienblase in Deutschland besteht momentan nicht. Das sagte Professor Stephan Kippes, Immobilienexperte an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Geislingen, am Dienstag bei einer Veranstaltung der Nürtinger CDU-Gemeinderatsfraktion zum Thema „Haus- und Wohnungsmarkt in Nürtingen“.

NÜRTINGEN. Gegen die Bildung einer Blase stehe in erster Linie die Tatsache, dass der Immobilienmarkt momentan nicht so brumme, wie man das erwarten könnte. Zwar gebe es eine stark gestiegene Nachfrage – zum einen durch eine gut laufende Wirtschaft mit stabiler Beschäftigung, die den Wunsch nach einem Eigenheim beflügelt, zum anderen durch die Immobilie als Kapitalanlage vor dem Hintergrund der Finanzmarktkrise. „Dass beide Faktoren zusammenkommen, ist selten“, so Kippes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wirtschaft