Schwerpunkte

Wirtschaft

Ein Hauch von Harvard

22.12.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Harvard-Seminar Bestandteil von MBA-Programmen an HfWU

NÜRTINGEN (pm). Internationale Referenten bringen mit dem Kurs „Mikroökonomik der Wettbewerbsfähigkeit“ einen Hauch von Harvard an die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU). Das an der Harvard Business School von Michael Porter entwickelte Managementseminar begeistere und fordere im Wintersemester 2018/19 an der HfWU Studierende mehrerer Studiengänge, so die Hochschule in einer Pressemitteilung. Seit mehr als zehn Jahren ist das Seminar an der Hochschule unter dem Namen „New Strategies for Competitiveness“ fester Bestandteil der berufsbegleitenden MBA-Programme „Management and Finance/Production/Real Estate“. Es handelt sich um ein Gemeinschaftsprojekt des Instituts Campus of Finance an der HfWU und der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten. Referenten sind die beiden Schweizer Professoren Peter Abplanalp und Markus Freiburghaus.

Das Institut und das Hochschulprojekt IBIS haben in diesem Semester die Voraussetzungen geschaffen, dass neben den Teilnehmern der MBA-Kurse auch weitere qualifizierte Studierende der Hochschule in die Gedankenwelt Michael Porters und die Lehr- und Lernmethoden der Harvard Business School eintauchen können. Am Beispiel zahlreicher Harvard-Fallstudien vermittle die Lehrveranstaltung fundierte Einblicke in die wichtigsten Konzepte und Strategien zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen, Branchen, Clustern, Regionen oder Ländern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 76% des Artikels.

Es fehlen 24%



Wirtschaft

Firma für Metallbearbeitung in Neuffen

In der Bahnhofstraße 36 in Neuffen hat Martin Dul mit seiner Firma für Metallbearbeitung eine neue Heimat gefunden. Inhaber Dul ist 40 Jahre alt und wohnt in Neuffen. Schon immer hatte er großes Interesse an Metall. Deshalb erlernte er den Beruf des Schlossers und Schweißers und schloss diese…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten