Schwerpunkte

Wirtschaft

„Ein Gesetz kann nicht Detailprobleme lösen“

11.07.2009 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gespräch mit dem Datenschutzexperten Philipp Kramer über den Schutz privater Daten in Unternehmen – Podiumsdiskussion am Dienstag

NÜRTINGEN. Die jüngst bekannt gewordenen Fälle von Datenmissbrauch bei einigen großen Unternehmen haben die Öffentlichkeit aufgeschreckt. Und sie haben auch die Diskussion wieder aufflammen lassen, ob die bestehenden gesetzlichen Regelungen ausreichend sind – nicht zuletzt im Hinblick auf den technischen Fortschritt –, oder ob ein spezielles Arbeitnehmerdatenschutzgesetz notwendig ist, wie es ja immer wieder von verschiedenen Seiten gefordert wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 7% des Artikels.

Es fehlen 93%



Wirtschaft