Wirtschaft

Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber

19.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Firma Metabo ist vom baden-württembergischen Innenministerium als ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet worden. Die Würdigung erhalten Unternehmen, die ihren Mitarbeitern den ehrenamtlichen Einsatz während der Arbeitszeit ermöglichen. Innenminister Thomas Strobl dankte den geehrten Betrieben bei einer Feierstunde am Freitag in Stuttgart: „Einsätze im Bevölkerungsschutz können nicht geplant werden. Unglücksfälle halten sich an keine Schichtpläne und nehmen keine Rücksicht auf Wochenendplanungen. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind darauf angewiesen, kurzfristig und jederzeit vom Arbeitsplatz weg in den Einsatz gehen zu können. Mit ihrem hohen Maß an Unterstützung und Verständnis tragen die ausgezeichneten Arbeitgeber wesentlich dazu bei, dass sich unsere Bürgerinnen und Bürger in Notlagen auf schnelle Hilfe verlassen können.“ Die Ehrung wurde von Professor Hermann Schröder, Leiter der Abteilung Bevölkerungsschutz und Krisenmanagement des Innenministeriums, vorgenommen. Insgesamt wurden 33 Betriebe ausgezeichnet. Wolfgang Hertel, Direktor Personal und Soziales bei Metabo, sagte: „Unternehmen profitieren von ehrenamtlich engagierten Mitarbeitern gleich doppelt. Im Ehrenamt haben diese Mitarbeiter Kompetenzen erlangt, die auch im Arbeitsleben immer wichtiger werden: Sozialkompetenz, Kreativität, Empathie, Krisenbewältigungsmechanismen. Sie zeichnen sich häufig durch besondere Einsatzbereitschaft, Führungsqualitäten und Belastbarkeit aus. Mitarbeiter, die im Bevölkerungsschutz ehrenamtlich tätig sind, geben uns in den Betrieben aber auch die Sicherheit, dass im Unglücksfalle rasche Hilfe vorhanden ist und auch geleistet wird.“ Hilfsorganisationen und Kommunen hatten Vorschläge eingereicht, die vom Innenministerium ausgewertet wurden.

Wirtschaft