Schwerpunkte

Wirtschaft

Die Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Esslingen sind auf Wachstumskurs

11.02.2022 05:30, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bezirksvereinigung der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Landkreis Esslingen legt Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vor. Von der Europäischen Zentralbank fordert der Vorstand ein klares Signal für eine Zinswende.

Die Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis sind auf Wachstumskurs. Archivfoto: Holzwarth
Die Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis sind auf Wachstumskurs. Archivfoto: Holzwarth

Die sieben Volks- und Raiffeisenbanken im Landkreis Esslingen haben im vergangenen Jahr bei Krediten, Einlagen und im Wertpapiergeschäft deutlich zugelegt. Wie Heinz Fohrer, der Vorsitzende der Bezirksvereinigung der Genossenschaftsbanken und Vorstandssprecher der Volksbank Mittlerer Neckar, am Donnerstag in einer Pressekonferenz berichtete, nahm die addierte Bilanzsumme um acht Prozent auf 9,5 Milliarden Euro zu. Das betreute Kundenvolumen inklusive der Gelder, die an die Verbundpartner der genossenschaftlichen Finanzgruppe fließen, zum Beispiel die Bausparkasse Schwäbisch Hall, die R+V-Versicherung und Union Investment, erhöhte sich um 7,6 Prozent auf 18,5 Milliarden Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wirtschaft