Schwerpunkte

Wirtschaft

Die Nachfolgersuche erleichtern

05.11.2014 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

IHK, Handwerk, Kreis, Banken und Kommunen schließen Bündnis für Unternehmensnachfolge

Die IHK-Bezirkskammer, der Landkreis Esslingen, die Handwerkskammer und Kreishandwerkerschaft, acht Kommunen, die Kreissparkasse und die Volksbank Esslingen haben gestern ein „Bündnis für Unternehmensnachfolge“ geschlossen. Damit soll das Thema Unternehmensnachfolge stärker ins Bewusstsein gerückt werden.

ESSLINGEN. „Für uns ist es von Interesse, dass gesunde Unternehmen erhalten bleiben und nicht deshalb vom Markt gehen, weil der Nachfolger fehlt“: Hilde Cost, leitende Geschäftsführerin der IHK-Bezirkskammer Esslingen-Nürtingen, brachte auf den Punkt, warum sich wichtige Akteure im Landkreis entschlossen haben, ein Bündnis für Unternehmensnachfolge zu schließen. Es wurde gestern in der IHK-Bezirkskammer unterzeichnet.

Eine Unternehmensnachfolge zu regeln dauere üblicherweise fünf Jahre, so Cost. „Und es klappt oft nicht mit dem ersten Interessenten“, betonte sie. Auch sei es oft eine sehr persönliche und vertrauliche Sache des jeweiligen Inhabers, sich bei der Nachfolgersuche beraten zu lassen.

Das Bündnis soll diesen Übergang nun erleichtern, indem es alle Beteiligten an einen Tisch holt – Handwerk und IHK, die Verwaltung, der Landkreis und acht Kreisgemeinden mit eigenen Wirtschaftsförderern sind ebenso Bündnispartner wie die Banken. So soll ein Netzwerk entstehen und für jede Frage ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Wirtschaft