Schwerpunkte

Wirtschaft

„Die Mittelschicht ist stabil“

13.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HfWU-Professor legt Studie für Konrad-Adenauer-Stiftung vor

NÜRTINGEN (pm). Nicht zuletzt ausgelöst durch die europaweite Finanzkrise öffnet sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter. Viele Medien zeichnen dabei das Bild, dass auch die Mittelschicht unter Druck gerät und an Bedeutung verliert. Zu Unrecht, zu diesem Befund kommt Professor Dr. Christian Arndt, Volkswirtschaftler an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU).

Von einer Erosion der Mittelschicht in Deutschland könne nicht die Rede sein. Die mittlere Einkommensschicht zeige sich insgesamt stabil. Das ist das zentrale Ergebnis der Untersuchung von Christian Arndt. Arndt hatte im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) den Umfang, die Struktur und die Entwicklung der Mittelschicht in Deutschland analysiert. Demnach ist seit 2005 der Bevölkerungsanteil der Mittelschicht im Prinzip unverändert. Somit könne eine langfristige Erosion der Mittelschicht nicht festgestellt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Wirtschaft