Schwerpunkte

Wirtschaft

Die letzte Müller-Innung der Region

16.06.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Obermeister will weitere Mitglieder gewinnen – Ehrung für Bempflinger Günther Trost

(pm) Sie zählen zu den ältesten Gewerken im Land, sie waren schon früh technische Wunderwerke und verstanden es wie kein anderer, Wasser und Wind für sich zu nutzen. Heute gelten sie als besonders erhaltungswürdig. Mittlerweile sind sie aber selten geworden, die Müller mit ihren Mühlen am Wasser oder auf bewindeten Hügeln. In Sersheim im Landkreis Ludwigsburg fand am Samstag mit 14 Mitgliedern und Gästen die Mitgliederversammlung der Müller-Innung Region Stuttgart statt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Wirtschaft