Schwerpunkte

Wirtschaft

Die Lage bei Metabo normalisiert sich

06.07.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Woche nach dem Hacker-Angriff läuft die Produktion wieder – Rückstände werden mit zusätzlichen Schichten aufgeholt

Am Dienstag vergangener Woche wurde die Nürtinger Firma Metabo von dem extrem aggressiven Virus Petya angegriffen und die gesamte IT des Unternehmens lahmgelegt. Inzwischen konnte das Unternehmen die wichtigsten Server und Systeme wieder in Betrieb nehmen.

Eine Woche nach dem Hacker-Angriff hat Metabo Produktion und Auslieferung wieder aufgenommen. pm
Eine Woche nach dem Hacker-Angriff hat Metabo Produktion und Auslieferung wieder aufgenommen. pm

NÜRTINGEN (pm/bg). Metabo hatte es schlimm erwischt in der vergangenen Woche. Die Homepage war zeitweilig nicht mehr zu erreichen, E-Mail-Verkehr und Telefonanlage waren ebenfalls betroffen. So langsam normalisiert sich die Lage. Seit Dienstag können wieder Aufträge angenommen werden. Produktion und Auslieferung haben begonnen. Seit dem gestrigen Mittwoch kann immerhin die Produktion zu 100 Prozent arbeiten. In anderen Bereichen wird es noch ein wenig länger dauern, bis alle Systeme wieder ganz normal laufen. Wann jedes einzelne der 1350 Systeme (1000 Arbeitsplatzrechner und 350 Server) funktioniert, ist noch nicht absehbar.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Wirtschaft