Schwerpunkte

Wirtschaft

„Die ersten Tage waren etwas schwer“

06.07.2012 00:00, Von Benjamin Drescher — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für vier Wochen lebte und arbeitete der Auszubildende Manuel König in Valladolid, Spanien

Der 19-jährige Manuel König aus Neckartailfingen, der im Moment eine Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Firma Nagel in Zizishausen macht, nahm am Projekt „Go for Europe“ teil. Er arbeitete vier Wochen bei der spanischen Firma Faymasa.

Manuel König an einer CNC-Fräßmaschine in der Firma Faymasa privat
Manuel König an einer CNC-Fräßmaschine in der Firma Faymasa privat

NT-ZIZISHAUSEN. „Ich bin mir sicher, hätte ich nicht teilgenommen, würde ich es jetzt bereuen“, sagte Manuel König, nachdem er ein vierwöchiges Auslandspraktikum in der 300 000-Einwohner-Stadt Valladolid in Spanien absolvierte. Das Projekt „Go for Europe“ wird von der Organisation BBQ Berufliche Bildung in Esslingen organisiert. Es wird von der EU, der Bundesrepublik und vom Arbeitgeber finanziell unterstützt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Wirtschaft

Wege in die Aus- und Weiterbildung trotz Handicap

Agentur für Arbeit und Johannes-Wagner-Schule kooperieren seit vielen Jahren – Corona-Pandemie erschwert die individuelle Beratung

Amin Alwazani ist 16 Jahre alt und besucht die neunte Klasse des Realschulzugs an der Johannes-Wagner-Schule in Nürtingen. Er hat eine…

Weiterlesen

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten