Schwerpunkte

Wirtschaft

Deutlich weniger Lehrverträge

02.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

IHK und Handwerkskammer berichten von Rückgang

Zum Ausbildungsstart am gestrigen 1. September haben in der Region Stuttgart 11 170 junge Leute eine duale Ausbildung begonnen. Dies sind über 2300 weniger als noch im Vorjahr, berichten die Industrie- und Handelskammer sowie die Handwerkskammer.

(rik) Vor allem in den IHK-Berufen fällt das Minus deutlich aus. Rund 20 Prozent weniger Ausbildungsverträge als im Vorjahr wurden bei der IHK Region Stuttgart eingetragen. Durch die Coronakrise seien zahlreiche Unternehmen gezwungen, ihre Ausbildungsleistung zu reduzieren oder sogar ganz aufzugeben, so die Kammer in einer Pressemitteilung. IHK-Präsidentin Marjoke Breuning: „Auch wenn wir aufgrund der aktuellen Lage mit einem Rückgang der neuen Ausbildungsverträge gerechnet haben, sehen wir diese Entwicklung mit Sorge, denn wir beobachten auch eine starke Verunsicherung bei den Bewerbern.“

In den Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben in der Region begannen gestern 7531 junge Menschen eine Berufsausbildung. Das sind rund 1900 weniger als im Vorjahr. Breuning rechnet allerdings mit weiteren Vertragsabschlüssen nach den Ferien: „Aufgrund der unsicheren Wirtschaftslage entschließen sich viele Betriebe oft später noch auszubilden.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wirtschaft