Schwerpunkte

Wirtschaft

Der Wachstumsmotor läuft mit Akkus

22.05.2015 00:00, Von Henrik Sauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

2014 war gutes Geschäftsjahr für Metabo – Neue Akkutechnologie vorgestellt

Der Elektrowerkzeugehersteller Metabo hat nach eigenen Angaben ein hervorragendes Geschäftsjahr 2014 gehabt. Der Umsatz konnte um 7,5 Prozent gesteigert werden, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um 22 Prozent. Zum Erfolg hätten vor allem die Akku-Werkzeuge und -Geräte sowie die neue Winkelschleifer-Generation beigetragen.

Metabo-Entwicklungschef Volker Siegle präsentierte beim Pressegespräch in der Mittelmann’s Werft den neuen akkubetriebenen Zweihandwinkelschleifer. Foto: Metabo
Metabo-Entwicklungschef Volker Siegle präsentierte beim Pressegespräch in der Mittelmann’s Werft den neuen akkubetriebenen Zweihandwinkelschleifer. Foto: Metabo

NÜRTINGEN. Umgerechnet in die jeweilige Landeswährung betrage das Umsatzplus sogar zehn Prozent, sagte Vorstandsvorsitzender Horst W. Garbrecht bei einer Pressekonferenz in der Mittelmann’s Werft in Kappeln an der Schlei in Schleswig Holstein, wo das Unternehmen am Mittwoch eine neue Akkutechnologie vorstellte. „Den veröffentlichten Zahlen unserer Wettbewerber zufolge haben wir mit diesem Sprung das zweitstärkste Wachstum unter den Vollsortimentern verzeichnet“, so Garbrecht. In Euro gerechnet stieg der Umsatz von 348 Millionen auf 374 Millionen Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wirtschaft