Schwerpunkte

Wirtschaft

Der Schöpfung auf die Finger geschaut

16.12.2009 00:00, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Institut für Textil- und Verfahrenstechnik erneut „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“

DENKENDORF. Was haben ein Eisbär und ein Wüstenkäfer gemeinsam? Von beiden kann der Mensch einiges lernen. Am Anfang der „Bionik“ steht das Staunen über die Natur. Dann wird versucht, deren Ideen für die Technik umzusetzen. Das Institut für Textil- und Verfahrenstechnik (ITV) Denkendorf wurde jetzt für seine Forschungen auf diesem Gebiet als „Ausgewählter Ort im Land der Ideen“ des Jahres 2009 ausgezeichnet.

Der Eisbär hält sich durch ein isolierendes Luftpolster zwischen seinen Haaren warm, seine schwarze Unterhaut absorbiert Sonnenstrahlen. Nach diesem Prinzip entwickelte das ITV ein wärmeisolierendes Material auf textiler Basis. Der Wüstenkäfer, der aus Nebel Wasser gewinnen kann, inspirierte zum textilen Nebelkollektor, der in Südafrika pro Quadratmeter und Tag bis zu 55 Liter Wasser gewinnen kann. „Die Natur ist der größte Innovator aller Zeiten“, sagte ITV-Direktor Professor Heinrich Planck bei der Preisverleihung. Mit einem Reichtum an Konstruktionsprinzipien und Lösungen sei sie ein exzellenter Ideengeber. Seinen Standort Denkendorf übersetzte Planck mit „thinking valley“.

In den nächsten fünf Jahren würden in das Vordenkerzentrum elf Millionen Euro investiert. Das Geld von Land, Bund und EU fließe in die Sanierung, bauliche Erweiterung und in neue Geräte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Wirtschaft

Mehr Wirtschaft Alle Wirtschaftsnachrichten