Schwerpunkte

Wirtschaft

"Den Alten länger fahren kann teuer werden"

12.04.2005 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pressesprecher der Kfz-Innung hält Kaufzurückhaltung bei Diesel für das falsche Signal - „Die Nachrüster stehen in den Startlöchern“

NÜRTINGEN. Während überall über Grenzwerte für Feinstaub in Dieselruß gesprochen wird, stehen Dieselfahrzeuge auf den Höfen der Autohändler wie sonst nur Blei in den Regalen liegt. Alfred Hiller, Pressesprecher der Kfz-Innung Nürtingen-Kirchheim, hält indes die Kaufzurückhaltung der Verbraucher für „das falsche Signal“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 10% des Artikels.

Es fehlen 90%



Wirtschaft