Anzeige

Wirtschaft

Borg-Warner bestätigt Abbau

20.09.2018, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Oberboihingen sollen bis zum Jahr 2020 von über 700 nur noch 280 Arbeitsplätze verbleiben

Laut Informationen der IG Metall Esslingen steht der Automobil-Zulieferer Borg-Warner in Oberboihingen vor einem massiven Arbeitsplatzabbau, wie unsere Zeitung am vergangenen Samstag berichtete. Die Geschäftsleitung der Firma bestätigte mittlerweile auf unsere Anfrage hin weitgehend die von der Gewerkschaft gemachten Angaben zum Arbeitsplatzabbau.

Foto: NZ-Archiv

OBERBOIHINGEN. Am vergangenen Freitagabend war über die Pressestelle des US-amerikanischen Unternehmens auf Anfrage unserer Zeitung lediglich schriftlich mitgeteilt worden, man prüfe „umfassende Umstrukturierungsmaßnahmen“. Ziel sei eine „Rückführung der verbleibenden Fertigung von Thermostaten und Leitungen auf das Oberboihinger Betriebsgelände“, geprüft werde aber auch der Verkauf von solchen Produktionslinien, die nicht zum Kerngeschäft des Unternehmens gehörten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Anzeige

Wirtschaft