Schwerpunkte

Wirtschaft

Bei Hirschmann starten 18 Jugendliche

03.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei Hirschmann starten 18 Jugendliche

Am 1. September haben 18 Jugendliche bei Hirschmann Automation and Control (HAC) und bei Hirschmann Car Communication (HCC) eine Ausbildung begonnen. 16 von ihnen werden in den Lehrberufen Elektroniker für Geräte und Systeme, Mechatroniker, Industriemechaniker, Werkzeugmechaniker und Fachinformatiker ausgebildet. Zwei Auszubildende absolvieren an der Berufsakademie Stuttgart den Studiengang Betriebswirtschaft, Fachrichtung Industrie. Damit erhalten zurzeit insgesamt 68 Nachwuchskräfte am Standort Neckartenzlingen eine Berufsausbildung, davon 46 bei HAC und 22 bei HCC. Seit 1934 wird bei Hirschmann ausgebildet. „Wir setzen nach wie vor auf eine qualifizierte Ausbildung im eigenen Haus. Außerdem unterstützen wir ganz gezielt die berufliche Fortbildung von Fachkräften etwa zum Techniker, Meister oder Ingenieur“, so Dr. Michael Teubert, Personal-Chef von HAC. „Da beide Unternehmen High-Tech-Produkte herstellen, sind gut ausgebildete Mitarbeiter der Schlüssel für den Erfolg“, ergänzt Ludwig Geis, Vorsitzender der Geschäftsführung von HCC. Das Bild zeigt die neuen Lehrlinge mit ihren Ausbildern sowie Dr. Wolfgang Babel (links), Präsident von Belden Emea und Vorsitzender der Geschäftsführung von Hirschmann Automation and Control. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Wirtschaft