shithd.com
bdsm-slave.org
pornjav.org
bdsmplatform.com
shithd.com
bdsm-slave.org
pornjav.org
bdsmplatform.com

Wirtschaft

Bebro Electronic heißt jetzt Katek

25.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN (pm). Im vergangenen August übernahm die Münchner Katek-Gruppe den Elektronikdienstleister Bebro Electronic. Jetzt drückt sich das auch im Firmennamen aus: Das Unternehmen heißt ab sofort Katek Frickenhausen. Die neue Unternehmensfarbe ist Blau.

Die Beflex Electronic indes behält ihren Namen bei. Beflex ist eine 100-prozentige Tochter der Katek Frickenhausen und ebenfalls in der Tälesgemeinde ansässig. Damit wolle man den weltweiten Kunden und Geschäftspartnern des Prototypen-Spezialisten die Identität sowie den kontinuierlichen Ausbau signalisieren, teilt das Unternehmen mit.

Katek Frickenhausen ist Spezialist für elektronische und mechatronische Baugruppen, Geräte und Systeme. Seit 50 Jahren bietet das Unternehmen die komplette Wertschöpfungskette eines EMS-Dienstleisters von der Entwicklung über die Produktion, Testing und Logistik bis zum After-Sales-Service. Zu den Kunden zählen Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen, von der Sensorik, Automatisierung, Energie und Messtechnik über die Medizin bis hin zu E-Mobilität und Automotive. 550 Mitarbeiter arbeiten in den Werken in Frickenhausen und Tschechien. Beflex Electronic wurde 1999 gegründet und hat Standorte in Frickenhausen, München und Witten. Sie widmet sich ausschließlich dem Prototypenbau und der Kleinstserienfertigung. Produziert wird in Reinraumumgebung. 60 Mitarbeiter sind hier beschäftigt.

Die Katek-Gruppe ist international tätig und zählt sich zu den führenden Elektronikdienstleistern in Europa. Mit rund 2300 Mitarbeitern an Standorten in Deutschland und Osteuropa erzielt die Gruppe nach eigenen Angaben einen Umsatz von mehr als 350 Millionen Euro.

Wirtschaft

shithd.com
bdsm-slave.org
pornjav.org
bdsmplatform.com
shithd.com
bdsm-slave.org
pornjav.org
bdsmplatform.com